Header
 
 
Kultur Und Ethnischer Tourismus
Cultural Dance

Tag 1:  Ankunft in Addis Ababa. Stadtrundfahrt am Nachmittag. Uebernachtung AA.

Tag 2:  Sie verlassen Addis Ababa Richtung Hosanna. Auf dem Weg besuchen sie die archeologischen Sehenswürdigkeiten von Melka Kunture, die Felsenkirche Adadi Mariam und Tiya mit den Denkmälern und Stelen.

Tag 3:  Es geht weiter via Wolayita nach Arbaminch. Am Nachmittag besuchen sie das Dorf Dorze in Chencha. Die Dorzes sind bekannt für die Konstruktion ihrer bienenkorbartigen Häuser. Weiterfahrt nach Arbaminch für die Uebernachtung. 
 
Tag 4:  Heute besuchen Sie den Nechsar National Park mit einigen Säugetieren wie der endemische Swayne’s Gnus, Zebra, Kudu Antilopen und andere. Am späten Nachmittag ist ein Bootsausflug auf dem Chamo See geplant.

Tag 5:  Fahrt via dem Dorf Konso nach Jinka. Die Konsos sind für das Anlegen ihrer terrassenförmigen Felder, Generationspfähle und Totenkult bekannt. 


Tag 6: Weiterfahrt via Mago National Park nach Mursi Dorf. Die Mursis sind einer der Minderheiten im unteren Omo Tal, in welchem die Frauen noch immer Lippenteller tragen. Rückfahrt nach Mago HQ zum campen.

Tag 7: Weiter gehts nach Murille. Heute haben Sie die Gelegenheit verschiedene Säugetiere und Vögel im Park zu sehen. Weiterhin besuchen Sie die Karo. Diese sind sehr bekannt für ihre Körperbemalung und kunstvollen Frisuren. Uebernachtung im Murile Russo’s Lodge oder camping.

Tag 8:  Fahrt via Nayagaton oder Bume Dorf nach Omo Tare. Besuch der Dasenech in Galeb, welche noch immer ihre traditionellen Bräuche praktizieren. Camping in Turmi

Tag 9:  Ganztagesausflug zu verschiedenen Hamer-Dörfern in Turmi und Demeka. Die Hamer-Männer sind sehr bekannt für ihre Haartrachten und Körperbemalung. Die jungen Männer praktizieren noch immer ihre Riten vor der Hochzeit, welche die Männlichkeit beweisen soll.

Tag 10:  Rückfahrt via Erbore Dorf und Konso nach Arbaminch

Tag 11: Weiterreise nach Wodogenet.

Tag 12:  Zurück nach Addis Ababa. Auf dem Weg besuch der Abijata-Shalla Seen mit ihren grossen Vögelvielfalt. Uebernachtung AA.


Tag 13:  Heimreise

 

 

 

Axum 1

Kombitour Lalibela – Historische Sehenswürdigkeiten und Kultur mit Natur

 
Tag 1:  Ankunft in Addis Ababa. Stadtrundfahrt am Nachmittag. Uebernachtung AA.

 
Tag 2: Flug nach Axum. Besuch der historischen Sehenswürdigkeiten wie den Stelen, Ezana’s Palast, Queen Sheba’s Palast und die Kirche von St. Mary Tsion in Axum.

Tag 3:  Heute Morgen fahren Sie zu der Prehistorischen Sehenswürdigkeit, den Temple von Yeha. Am Nachmittag besuchen sie weitere Kulturgüter in Axum.

Tag 4:  Flug nach Lalibella. An diesem Nachmittag besuchen sie die erste Gruppe der Felsenkirchen wie Beta Medhanialem, Beta Mariam, Beta Golgotha und Beta Georges.

Tag 5:  Am Morgen geht es mit dem Maultier zur Felsenkirche Asheton Mariam. Am Nachmittag besuchen Sie die zweite Gruppe der Felsenkirchen von Lalibella.

Tag 6:  Flug nach Gonder. Heute besuchen Sie die mittelalterlichen Schlösser und Kirchen von Gonder. Unteranderem die Kirche Debre Brehan Selassie mit ihren einzigartigen Wandmalerein – sie ist einer der schönst bemalten äthiopischen Kirchen.

Tag 7:  Fahrt in den Simen Bergen Nationalpark, unterwegs in Debark haben sir die Möglichkeit den endemischen Gelada Baboon im wunderschönen Park zu sehen.

Day 8  Proceed to Chen!
 eck for the rare endemic Walia Ibex, which is confined to this region. Here we also see a lot of birds of prey like Bearded Vulture or Lammergeyer. 

Tag 9: Rückfahrt nach Gonder.

Tag 10:  Es geht weiter nach Bahir Dar. Am Nachmittag steht ein Bootsausflug auf dem Tana See mit einem Besuch des Zeghe Klosters auf dem Program.

Tag 11:  Heute Morgen fahren wir zum blauen Nil Wasserfall, einer der spektakulärsten Wasserfällen in Ätiopien. Am Nachmittag besuchen sie den Markt in Bahir Dar und den Aussichtspunkt.


Tag 12:  Rückflug nach Addis Ababa. Uebernachtung AA

 
Tag 13:  Heimreise

Lalibela

 

 

 

 

 

 

Hammer Frauen

Natur, Kultur und Menschen
(Omo Spezial Samstag - Samstag)  

     

Tag 1:  Ankunft in Addis Ababa. Stadtrundfahrt mit Besuch des National Museums am Nachmittag.

Tag 2: Fahrt von Addis Ababa zum Langano See im Great Rift Valley. Unterwegs Besuch der Seen Ziway, Abyatta. Uebernachtung in Langano.

Tag 3:  Es geht weiter nach Arbaminch. Am Nachmittag besuchen sie das Dorf Dorze in Chencha. Die Dorzes sind bekannt für die Konstruktion ihrer bienenkorbartigen Häuser aus komplet organischem Material.

Tag 4:  Heute besuchen Sie den Nechsar National Park mit einigen Säugetieren wie der endemische Swayne’s Gnus, Zebra, Kudu Antilopen und andere. Am Nachmittag fahren Sie nach Konso Dorf. Die Konsos sind für das Anlegen ihrer terrassenförmigen Felder, Generationspfähle und Totenkult bekannt.

Tag 5: Weiterreise nach Jinka. Sie erleben unterwegs den bunten Markt von Key Afer, dort treffen sich die Ari, Benna, Hamer und Tsemay Menschen.

Tag 6:  Weiterfahrt via Mago National Park nach Mursi Dorf. Die Mursis sind einer der Minderheiten im unteren Omo Tal, in welchem die Frauen noch immer Lippenteller tragen. Die Lippenteller sind rein symbolisch.

Tag 7:  Weiter gehts nach Murille. Die Karo sind sehr bekannt für ihre Körperbemalung und kunstvollen Frisuren. Die Schmucknarben der Männer zeigen Ihre Position in der Gemeinde.
 

Tag 8:  Fahrt via Nayagaton oder Bume Dorf nach Omo Rate. Besuch der Dasenech in Galeb, welche noch immer ihre traditionellen Bräuche praktizieren.


Tag 9:  Ganztagesausflug zu verschiedenen Hamer-Dörfern und Hamer-Markt. Hamer-Männer welche Ihren Mut durch das töten eines Feindes oder eines gefährlichen Tieres wie Löwen, Leoparden gezeigt haben, dürfen Haarbänder aus Ton tragen. Sie symbolisieren Mut. Das Tonhaarband wird normalerweise alle 3-6 Monaten erneuert und kann bis zu einem Jahr getragen werden. Camping in Turmi.


Tag 10:  Fahrt nach Yabello via Erbore und Konso. Auf dem Weg Besuch von Borena Oromo.

Tag 11:  Weiterreise via Awassa nach Wondogenet.


Tag 12:  Rückkehr nach Addis Ababa.

Omoro man
 
V1.1 Powered by Peco Web Solutions.
Text & Images are © their respective holders.