Header
 
 

Bale Mountains National Park

Bale Mountains
Dieser 2200 Quadratkilometer grosse Nationalpark schützt das alpine Habitat des Bale Gebietes. Blickfänger ist der zweithöchste Gipfel Äthiopiens, Mount Tullo Deemtu mit einer Höhe von 4377 Metern ü. M. Viele auch in Äthiopien einzigartige Säugetiere und Vögel leben in diesem Park. Der Ausgangspunkt, um den Park zu entdecken, ist Dinsho, in der Nähe des Hauptsitzes der Parkbehörde. Um den Hauptsitz herum gibt es einen Wanderweg für eine mehrstündige Wanderung, auf der man meist den Gebirgs-Nyala begegnet, die hier in grosser Zahl leben. Normalerweise trifft man auch auf den Warthog, den Bohor Reedbuck und Guereza-Affen

Von hier aus können mit Hilfe der Parkbehörden Pony- oder Pferde-Trekking-Touren von einem- bis zu fünf Tagen organisiert werden. Wer sich weiter wagt, trifft auf eine noch grössere Zahl von Wildtieren. Der Simien-Wolf beispielsweise, den man im Simien-Gebirge fast nie sieht, kann in der Bale Gegend häufiger beobachtet werden. Ausserdem hat man die Möglichkeit einen Golden Jackal, den Klipspringer oder eine Mole-Rat zu sehen sowie Guereza- und Samtaffen und den Olivgrünen Pavian. Raubtiere wie Löwen, Wildhunde und Leoparden sind nur selten anzutreffen. Die Gegend ist auch bei Vogelbeobachtern beliebt. Es gibt hier fünfzehn endemische Spezies und man kann hoffen, einige davon zu sehen; vielleicht die Blauflügel-Ente, den Erzraben, den Fleckenhals-Kiebitz oder den Schwarzbrustzeisig, die man alle recht gut erkennen kann.

Bale Girl
 
V1.1 Powered by Peco Web Solutions.
Text & Images are © their respective holders.