Header
 
 

Die Seen im Rift Valley

Die sieben Seen im Rift Valley liegen in einem weiten fruchtbaren Tal, das von Addis Abeba bis an die Kenianische Grenze reicht. Die beliebtesten dieser sieben Seen sind der Lagano-, der Abiata- und der Shala-See. Der eine ist blau, der andere silbern und der dritte ist braun. Die ganze Gegend ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Der Abiata-See ist nicht tief und beheimatet die meisten Vögel. Der Shala-See ist am Fusse eines 250 Meter tiefen Kraters. Der einzige See, wo das Baden sicher ist, ist der Lagano-See, wo man auch übernachten kann. Auch in den heissen Quellen südlich der drei erwähnten Seen bei Wondo Genet kann man schwimmen. Noch näher gegen die Kenianische Grenze befinden sich der Abaya- und der Chamo-See, wo es viele Wildtiere gibt und vor allem viele Krokodile.

crocodile
 
V1.1 Powered by Peco Web Solutions.
Text & Images are © their respective holders.